Database-Refactor im EPTL       (Preview)


  größere Darstellung der Screenshots (PDF)




Refactor  (linke Seite im Screenshot)

Der Refactor liest Daten ein (aus einer Tabelle oder durch ein SQL-Statement), normalisiert die Daten und verteilt sie, unter Berücksichtigung der eingestellten Regeln und Constraints (Primary Key, Foreign Key, Not Null, usw.) und je nach angegebenem Datenmodell, auf verschiedene Tabellen.


Zusätzlich können die Daten auch gefiltert und (Teil)Strings extrahiert werden. Daten, die nicht den Kriterien entsprechen, werden als fehlerhaft erkannt und nicht übernommen.





Viewer  (rechte Seite oben im Screenshot)

Im Viewer erfolgt die Darstellung und Überprüfung der mit dem Refactor erstellten Tabellen.


Anhand von Joins werden die Daten aus zwei ausgewählten Tabellen dargestellt und die ausgewählten Kriterien (inner join, left/right/full outer join, filtered data, errors, usw.) angezeigt (im Bild wird der Join aus der Refactor-Tabellen „my_table_1“ und der Root-Table angezeigt).


Die Auswahl der Tabellen für die Join-Darstellung erfolgt mit der Datenspirale: die Datenspirale listet alle abhängigen Tabellen als Registerkarten spiralförmig auf. Beginnend oben mit den Ausgangstabellen, werden rechts die von diesen Ausgangstabellen abhängigen Tabellen als Registerkarten aufgeführt, dann unten wiederum deren abhängige Tabellen, und weiter spiralförmig links, oben, rechts, usw. alle jeweils die von den vorigen Tabellen abhängigen Tabellen.


Aus diesen Tabellen können beliebige Tabellen für die Join-Darstellung ausgewählt werden.


Momentan werden hier die Tabellen aus dem Refactor angezeigt, künftig werden hier jedoch auch beliebige andere Tabellen geladen werden können.






Datastore, inkl. Charts  (rechte Seite unten im Screenshot)

Im Datastore können die Joins bzw. die Daten von oben zu beliebigen Zeitpunkten (s. Registerkarten rechte Seite) abgespeichert werden (in eine lokale Access-Datenbank).


Die Unterschiede in den Daten zu den abgespeicherten Zeitpunkten werden entweder als Daten oder als Charts angezeigt: in einer Chart-Tabelle (2. Screenshot) werden alle im Datastore befindlichen Tabellen miteinander verglichen und in verschiedenen Statistiken ausgewertet.


Als weitere Charts können Details zu den einzelnen Feldern und Zeitpunkten angezeigt werden (3. Screenshot).




  größere Darstellung der Screenshots (PDF)





 

Downloads:

  Datras EPTL - Datenblatt         Datras EPTL - Datasheet  









SAP ist ein eingetragenes Markenzeichen der SAP AG


















Around EPTL



Daten aus SAP

- SAP-Daten direkt aus SAP-
  Systemen exportieren,
- Dynamische Exporte,
- Alternative zu RFC_READ_TABLE


  SAP-Anbindung






EPTL & Dynamic ABAP testen

So können Sie "Datras EPTL" mit "Datras Dynamic ABAP" auf Ihrem SAP-System kostenlos testen


  Anleitung, Download






Neue Preise

Desktop-Software zu Desktop-Preisen!


  Preisliste








Datras Stereo-3D


3D – nicht nur für das EPTL!

3D und Stereo-3D für den professionellen, industriellen Einsatz – und für Statistik im EPTL – Preview!


  3D-Preview